EEVC WG21

Das European Enhanced Vehicle-Safety Committee (EEVC) hat die Aufgabe, die Gesetzgebung in Bezug auf Fahrzeugsicherheitsanforderungen durch Forschung zu unterstützen. Hierfür sind verschiedene Arbeitsgruppen tätig. die Arbeitsgruppe Unfallanalysen (WG21) hat aktuell die Aufgabe zukünftige Prioritäten für Fahrzeugsicherheitsanforderungen zu definieren und Seitenaufprallunfälle näher zu untersuchen.

Die Internetseite der Arbeitsgruppe kann hier erreicht werden.

Ansprechpartner: Heiko Johannsen