Welche Informationen geben wir an Unfallbeteiligte?

Ihren Verkehrsunfall hat unser Forscherteam dokumentiert? Gerne geben wir Ihnen hierzu auch Informationen weiter, sofern diese nicht durch die Persönlichkeitsrechte Dritter geschützt sind. Daher bitten wir Sie um Verständnis, dass wir nur allgemeine Informationen zur Unfallstelle (z.B. Übersichtsaufnahmen) und zu Ihrer Person sowie zu Ihrem Fahrzeug an Sie geben dürfen. Hierdurch schützen wir auch Ihre Daten vor Zugriffen von Dritten. Des Weiteren können wir aus Datenschutzgründen nur bereits anonymisierte Fotos (also Fotos bei denen Kennzeichen, Gesichter etc. unkenntlich gemacht worden sind) herausgeben.  Normalerweise führen wir die Anonymisierung erst durch, wenn alle für uns notwendigen Informationen von den Fotos entnommen wurden. Bei Bedarf können wir einzelne Akten vorziehen, aber wir sind nicht dazu in der Lage, sofort zu reagieren. Besonders eilige Anfragen verursachen bei uns zusätzliche Kosten, die wir dem Verursacher in Rechnung stellen müssen.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte schriftlich an uns. Hierfür können Sie entweder die E-Mail-Adresse oder unsere Postanschrift verwenden (Medizinische Hochschule Hannover, OE 6209, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover). Die schriftliche Form ist erforderlich, damit wir nachvollziehen können, dass wir die Fotos auch an berechtigte Personen schicken. Daher verlangen wir auch von Rechtsanwälten die Vorlage der Vertretungsvollmacht und von Gutachtern den Auftrag bevor wir Informationen zur Verfügung stellen.